„Grundrechte – Mehr als nur Worte“ Ausstellung im Medio Bergheim 5.-28. Juni 2024.

Zum 75. Geburtstag des Grundgesetzes zeigt das Bergheimer Bündnis „Wir in Bergheim gemeinsam für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit“ die Ausstellung „GRUNDRECHTE – MEHR ALS NUR WORTE“.

Im Bergheimer Medio werden vom 5.- 28. Juni 2024 großformatige Fotografien gezeigt, die unsere Grundrechte verbildlichen. „Die Ausstellung macht in eindringlichen Fotos aus dem Alltag klar, wie unsere Grundrechte im modernen Rechtsstaat einerseits die Bürgerinnen und Bürger vor staatlichen Eingriffen schützen und wie die Grundrechte andererseits ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen, ohne dass der Staat den Bürgerinnen und Bürgern ein bestimmtes Lebensmodell aufzwingt“, so Justizminister Dr. Limbach am 13. September 2023 im Oberlandesgericht Köln. Die Bilder und die begleitenden Texte der Ausstellung des Verfassungsgerichtshofes Nordrhein-Westfalen stammen von Dr. Dirk Gilberg und wurden erstmals ab dem 31. Januar 2023 im Verfassungsgerichtshof in Münster gezeigt. Dr. Gilberg ist Direktor des Arbeitsgerichts Köln und selbst Mitglied des Verfassungsgerichtshofes.

„Der Wert des Staates und auch der ‚Freiheit vom Staat‘, der Bedeutung der Grundrechte insgesamt, müssen im Alltäglichen bewusst sein. Dieses Grundrechtsbewusstsein ist die unabdingbare Basis der Wertschätzung der Freiheit, über deren Schutz der Verfassungsgerichtshof wacht. Hierfür wurde die Ausstellung entwickelt. Sie will Lebensbilder und Verfassungstexte zu einer gedanklichen Einheit fügen. Sie will ihrem Betrachter Verfassungswirklichkeit vor Augen führen, ihn an Einfluss und Wert einer freiheitlichen Verfassung in seiner persönlichen alltäglichen Realität erinnern“, so Dr. Gilberg zu seiner Idee hinter der Ausstellung.

Nach der am 9. März 2024 erfolgreich durchgeführten Demonstration hat das Bündnis für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit nun diese Ausstellung in Bergheim initiiert. Sie wird erstmalig einem breiten Publikum gezeigt. Das Bündnis hat auch die gesamte Organisation der Veranstaltung übernommen.

Schirmherr der Ausstellung ist Herr Volker Mießeler, Bürgermeister der Stadt Bergheim. Die BM Cultura stellt als Kooperationspartnerin die Ausstellungsräume im MEDIO zur Verfügung.

Die Vernissage findet am 5. Juni 2024 um 19:00 Uhr statt. Das Grußwort hält Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Barbara Dauner-Lieb, Präsidentin des Verfassungsgerichtshofes. Anschließend führt Herr Dr. Dirk Gilberg in die Ausstellung ein. Die Ausstellung ist bis 28. Juni 2024, montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Adresse: Medio, Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim

Stand auf dem „Bergheimer Frühling“am 05.05.2024

Der Infostand bekam prominente Unterstützung durch Bürgermeister Volker Mießeler.

Bergheimer Bündnis für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit macht weiter

Mit der, am 09.03.24 erfolgreich durchgeführten Demonstration hat die Bürgerinitiative „Wir in Bergheim gemeinsam für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit“ den Start gesetzt, um für die Demokratie Flagge zu zeigen. Nun stehen Aktivitäten rund um „75 Jahre Grundgesetz“ , aber auch die bevorstehenden Europawahlen auf der Agenda.

Dazu zählt am 05.05.2024 ein Stand auf dem „Bergheimer Frühling“ – genau 75 Jahre nach Gründung des Europarats, der am 05.05.1949 als erste europäische Organisation nach dem 2. Weltkrieg mit dem Ziel gegründet worden war, Frieden, Demokratie und Stabilität in Europa wiederherzustellen. Auch daran wollen wir mit unserem Infostand erinnern. 

Informationen in verschiedenen Sprachen zum Grundgesetz, das am 23. Mai sein 75. Jubiläum feiern wird, liegen bereit. Und wer Quiz Fragen zu Europa erfolgreich beantworten kann, dem winken Euro Taler als Belohnung. Auch zahlreiche Informationen zu Europa und den Europawahlen werden bereit gestellt, außerdem informiert die Bürgerinitiative zu Projekten in Bergheim, die von der EU gefördert worden sind. „Jugendliche können mit 16 Jahren wählen gehen, auch sie wollen wir sensibilisieren, von ihrem Wahlrecht  Gebrauch zu machen und eine demokratische Partei zu wählen, die für Europa steht.“, so Uta Micic, die den Stand gemeinsam mit Tanja Sporn vorbereitet hat.

Dass wir uns als BürgerInnen für die Teilnahme an den Europa Wahlen engagieren und das nicht alleine den Parteien überlassen wollen, hat seine Gründe. Die wirtschaftlichen Folgen des Brexits Englands oder das Erfordernis einer Verteidigungsfähigkeit Europas sind nur einige der aktuellen Beispiele dafür, warum Europa wirklich jeden betrifft. Dabei steht die Europa Wahl diesmal unter einem besonderen Fokus. Noch nie wurden dieWahlen von Populisten, die Europa als „gescheitert“ sehen und eine Widerannäherung an Russland fordern, so stark beeinflusst, wie jetzt. Das macht uns als Demokraten Sorge. Wir appellieren an alle BergheimerInnen, wählen zu gehen. Der Stand wird in der Bergheimer Hauptstrassebeim „Frühlingsmarkt“ stehen.

 

Link Wahlomat:

https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html

 

 

 

Demo am 09.03.2024, 14 Uhr

Für Samstag, den 09.03.2024 rufen 50 Bündnispartner:innen aus allen gesellschaftlichen Kreisen zu einer Demonstration mit anschließender Kundgebung für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit in der Kreisstadt Bergheim auf.

Fast zwei Dutzend Menschen mehrerer Institutionen aus Politik, Kirchen, Vereinen und BürgerInnen der Stadt sind an der Vorbereitung und Durchführung der Demo beteiligt. Auch Bergheims Bürgermeister Volker Mießeler stellt sich persönlich hinter die Initiative.

Sammelpunkt der Demo ist die Hauptstraße zwischen Aachener Tor und dem Chaunyring. Die Demo startet um 14:00 Uhr und zieht über den Chaunyring, Südweststraße, Kölner Straße, Hauptstraße bis zum Hubert Rheinfeld Platz. Dort wird es ab 15:00 Uhr eine Abschlusskundgebung mit Redebeiträgen und Livemusik geben. Für Kinder gibt es ein Kinderprogramm neben dem MEDIO .

Anschließende Kundgebung

Zum Abschluss der Demo findet eine Kundgebung mit Reden und Musikbeiträgen auf dem Hubert-Rheinfeld-Platz vor dem Medio statt. Hier kommen Bürger/innen, Künstler/innen und Unterstützer/innen unseres Anliegens zu Wort.

Unsere Redner/innen:

  • Susanne Boehncke (Organisations-Team)
  • Schüler:innenvertretungen der Bergheimer Schulen
  • Sarah Pomame N‘Sabaka (Studierende der  Politikwissenschaften)
  • Volker Mießeler (Bürgermeister)
  • Roswitha Stock (AWO)
  • Monsignore Brennecke (spricht im Namen der kath. und ev. Kirchengemeinden der Stadt Bergheim)
  • Laura Tinzoh (Moderatorin, Referentin, Event-Mangerin)
  • Jürgen Becker (Kabarettist)

Musikbeiträge:

  • Angela Lentzen – Band
  • Toddler
  • Kölsch Pur
  • Hätz & Siel + Sebastian Tribowski

Moderation:

Katharina Bertulat